Sonderverein Deutscher Perückentaubenzüchter e.V.
Home
Aktuelles
Termine
Sonderverein
Vorstand
Perückentaube
Galerie
Links
Kontakt
Impressum

Aktuelles aus dem SV der Deutschen Perückentaubenzüchter

 

 

Erste Eindrücke der Sommertagung 2017 in Sauerlach

 

 

 Der 2. Vorsitzende R. Weidmann begrüßt die ungarischen Mitglieder und Gäste

 

 

Gespannte Aufmerksamkeit während der Jahreshauptversammlung

 

 

Der neue Zuchtwart B. Wanke stellt in der Tierbesprechung

die Änderungen am Standard an seinen Tieren vor

 

 

Auch die Ehrungen kommen nicht zu kurz. W. Reischl gratuliert R. Weidmann zum runden Geburtstag

 

 

Fachgespräche der Züchter am Tier

 

 

Beste Unterhalt am Züchterabend mit der Badergassen Musi aus Sauerlach

 

 

Sonderrichterin M. Körber schwingt das Tanzbein mit dem

Züchternachwuchs


 

Einladung zur Sommertagung 2017

 

Wir möchten alle Mitglieder, Familienangehörige und Freunde unseres Sondervereins zu

unserer diesjährigen Sommertagung mit angeschlossener Jahreshauptversammlung vom

11. bis zum 13. August 2017 zu der Familie Bernd Wanke nach 82054 Sauerlach in Bayern

einladen.

 

Als Tagungshotel haben wir den Landgasthof Schmuck ausgewählt. Wir bitten alle

Teilnehmer ihre Zimmer zeitnah unter folgenden Kontaktdaten zu buchen, da kein

Zimmerkontingent für uns vorreserviert werden konnte:

 

Landgasthof Schmuck

Oberhamer Str. 3

82054 Sauerlach - Arget

Tel: +49 (0) 8104 1777

Fax:+49 (0) 8104 6128-2

E-MaiI Hotel : reservierung@gasthof-schmuck.de

 

EZ: 60€ / Nacht (Altbau) - 90€ / Nacht (Neubau)

DZ: 90€ / Nacht (Altbau) - 120€ / Nacht (Neubau)

 

 

Ablaufplan für unsere Sommertagung 2017:

 

Freitag 11 August 2017

 

Ab 15:00 Uhr    individuelle Anreise der Tagungsteilnehmer im Landgasthof Schmuck

19:00 Uhr         Gemütliches Beisammensein im Landgasthof Schmuck, je nach

 Wetterlage im Biergarten oder im Restaurant

 

Samstag 12. August 2017

09:30 Uhr            Jahreshauptversammlung SVD P, Landgasthof Schmuck, Weinstube

 

13:00 Uhr            Gemeinsames Mittagessen im Landgasthof Schmuck

 

14:30 Uhr            Jungtierbesprechung im Garten der Familie Helmut Wanke,

                              Waldbahnweg 1 ,82054 Sauerlach mit Kaffee und Kuchen

19:00 Uhr            ,,Bayerischer Abend" im Landgasthof Schmuck, Weinstube

 

Rahmenprogramm (Damenprogramm) am Samstag 12. August 2017

ab 09:30 Uhr      Stadtbummel durch München, Hinreise und Rückreise mit öffentlichen

Verkehrsmitteln (ca. 30 Minuten ab S-Bahnhof Sauerlach), rechtzeitige

Rückkehr zum gemeinsamen Kaffee und Kuchen nach Wunsch

 

Sonntag 13. August 2016

Abreise der Tagungsteilnehmer

 

Wir freuen uns auf zahlreich besuchte Sommertagung bei uns in Sauerlach.

Familie Bernd Wanke

 

 

 

Einladung zur Jahreshauptversammlung:
Download

 


Vorstandssitzung am 1. April

Ganz und gar kein Aprilscherz war die Vorstandssitzung am 01.04. diesen Jahres bei unserem Gründungsmitglied Jürgen Waldemaier in Süßen.

In angenehmer Atmosphäre besprachen W. Reisch, R. Weidmann, B. Wanke, J. Waldemaier, E. Traub sowie J. Körber die wichtigen Angelegenheiten des SV.

Anwesend war ebenfalls unser Sonderrichter M. Körber.

Der Zuchtwart D. Bernges und der 1. Beisitzer L. Lanfermann waren ebenso entschuldigt wie alle weiteren Sonderrichter.

 

Nach der Pflicht folgte die Kür und so konnte die versammelte Führungsmannschaft nach der Vorstandssitzung bei leckerem Kaffee und Kuchen den Schlag von J. Waldemaier besichtigen.

Vielen Dank an dieser Stelle nochmals für die tolle Bewirtung.

 

 

 

 v.l.n.r.: Jürgen Waldenmaier, Jochen Körber, Rolf Weidmann, Werner Reischl, Bernd Wanke und Edgar Traub

Fotografin: Marina Körber

 

 


Tierbesprechung im Januar

 

Anfang des Jahres fand in Maihingen eine Tierbesprechung mit amerikanischer Bewertung statt. Von dem Treffen informiert uns unser 2. Vorsitzender Rolf Weidmann in einem ausführlichen Bericht:

  

Liebe Züchterfrauen und Zuchtfreunde.

 

Ich möchte hier von einem zwanglosen Treffen von Perückentaubenzüchtern mit ihren

Lieblingen in Maihingen berichten. Dies ist kein Bericht eines Zuchtwartes oder Preisrichters,

sondern von mir, einem recht neuen Züchter von Perückentauben. ln den nächsten Zeilen

möchte ich einmal erzählen wie dieser Tag ablief. Die mitgebrachten Tiere wurden von

unseren Sonderrichtern Marina Körber, Wilfried Peuke, Werner Reischl, Jürgen Waldenmaier

und unserem Schriftführer Bernd Wanke im Stil der amerikanischen Bewertung klassifiziert.

 

Für mich und einige weiteren neuen Züchter war diese Bewertung sehr lehrreich, da man

doch einmal miterleben konnte, auf was die einzelnen Sonderrichter achten. Auch hier war

zu erkennen, dass jeder Preisrichter seine eigenen Schönheitsideale hat, und jeder auf ein

anderes Merkmal bei der Bewertung achtet, aber immer im Rahmen unserer

Musterbeschreibung. Es war auch zu sehen, dass ein erfahrener Züchter wie Bernd Wanke

bei der Klassifizierung der Tiere den Sonderrichtern in nichts nachstand und die Spitzentiere

im Farbenschlag immer nach vorne stellte.

 

Auch die Zuschauer konnten die Tiere in den großen Laufkäfigen sehr gut miteinander

vergleichen und beurteilen. lch habe diese Art der Bewertung vor mehr als 30 Jahren einmal

bei einer Pfautaubenausstellung erlebt. Es ist aber noch interessanter, wenn man selbst

Tiere mit in den Käfigen hat und sieht, was der Richter mit den eigenen Tieren macht. Hier

war schnell zu erkennen, dass sich nicht alle Tiere präsentierten. Einige zeigten sich nur

kurze Zeit in Positur, andere wollten sich überhaupt nicht präsentieren und einige zeigten

sich immer angespannt und von ihrer besten Seite. ln Zukunft werde ich den Preisrichter

nach der Bewertung auf einer Ausstellung am Samstag oder Sonntag weniger kritisieren,

denn ich kann ja nicht beurteilen, wie sich diese Perückentauben während der Bewertung,

und das sind nur ca. 3 Minuten pro Tier, gezeigt hat.

 

lch würde mich freuen, wenn in den nächsten Jahren wieder einmal eine solche

Amerikanische Bewertung auf einer Ausstellung durchgeführt wird und vielleicht noch mehr

Spitzenzüchter zusammen mit den Sonderrichtern einzelne Farbenschläge bewerten würden.

 

Als erstes standen 8 Tiere in der AOC Klasse. Hier zählte bei der Bewertung nur der Typ

und die Präsentation der Tiere. Farbe war Nebensache. Hier waren keine Jungtäuber

vertreten. Nachdem alle Tiere der drei Klassen 0,1 jung, 0,1 alt und 1,0 alt bewertet waren,

kamen die Klassensieger wieder in die Käfige und hier suchte der Preisrichter das dem

Standard am nächsten kommenden Tier heraus. Es gewann in der AOC Klasse die junge

Täubin von der Zuchtgemeinschaft Körber.

 

Leider nur 3 Blaue ohne Binden. Hier fehlt es an neuen aktiven Züchtern. Als bestes Tier

wurde die 0,1 von W. Peuke herausgestellt.

 

Auch nur 4 Blaufahle wurden auf dieser Schau präsentiert. Auch hier gewann W. Peuke mit

einem jungen Täuber.

 

Gute Qualität war bei den 30 Rotgemönchten zu sehen. Bei den 6 Jung- und 5 Alttäubinnen

sah man doch Unterschiede in der Struktur. Die herausgestellten Tiere Überzeugten in

Strukturaufbau und Stand. Die Spitzentiere der 8 Jung- und 11 Alttäuber Überzeugten in

Strukturaufbau und -größe. Nicht alle Tiere zeigten einen geordneten Rosensitz. Die Tiere

mit sehr großer langer Strukturfeder konnten diese nicht immer straff nach oben halten. Als

bestes Tier dieser Kollektion wurde ein Alttäuber von F. Kalverkamp ausgewählt.

 

Leider wurden keine Tiere im Farbenschlag Schwarzgetigert gezeigt.

 

Bei den 8 Gelbgetigerten Tieren war leider kein junger Täuber ausgestellt. Tiere mit nur

sehr wenig Tigerung kamen nicht in die Endausscheidung. Bei diesem Farbenschlag könnte

aus meiner Sicht die Strukturfeder noch länger sein, so dass die Tiere noch größer

erscheinen würden. Sieger dieses Farbenschlages wurde eine Jungtäubin von W. Peuke.

 

6 Jung- und 5 Alttäubinnen, sowie 7 Jung- und 5 Alttäuber konnte man bei den

23 Schwarzgemönchten in den Laufkäfigen sehen. Manche Alttäuber waren doch schon

recht kräftig in den Schultern. Erfreulich dass sich die Jungtäuber und auch die

Jungtäubinnen sehr elegant mit gutem Strukturaufbau und sicherem Stand präsentierten. ln

dieser Farbe gewann die junge Täubin aus der Zucht der Zuchtgemeinschaft Weidmann.

 

Dass wir 15 Perückentauben blau mit Binden zu sehen bekamen überraschte mich. Hier

hat sich in den letzten Jahren in Punkto Strukturgröße einiges getan. 7 Täubinnen und 8

Täuber standen zur Bewertung. Einige Tiere konnten im Stand noch aufrechter stehen.

Besonders gefiel mir die feste Strukturfeder, was vermutlich auch der blauen Farbe

zuzusprechen ist. Ein feiner Alttäuber von D. Bernges gewann diese Klasse.

 

Der zweitstärkste Farbenschlag dieser Ausstellung waren die 34 Gelbgemönchten. Hier

konnte man Tiere mit viel Eleganz, Strukturgröße und -festigkeit bewundern. Die meisten der

6 Jungtäubinnen präsentierten sich schon auf den Zehenspitzen. Die herausgestellten Tiere

bei den 8 Alttäubinnen hatten eine überragende Strukturfeder mit prima Mähne und Kette.

Leider nur 4 Jungtäuber die sich aber in Strukturaufbau und mit prima Rose präsentierten.

Bei den 16 Alttäubern war es auch für den amtierenden Richter nicht einfach das richtige Tier

herauszustellen. Große Strukturen mit fester Strukturfeder und vorzüglichem Stand waren

den Spitzentieren eigen. Einige überragende Täuber mit riesengroßer Struktur, prima Hut

und tollem Kettenverlauf konnten diese aber nicht immer aufrecht tragen. Hier gewann ein

schöner Alttäuber mit vorzüglicher Stukturgröße von J. Waldenmaier

 

Sie sahen toll aus, die 13 rotgetigerten Perückentauben. Das Farbspiel dieses

Farbenschlages konnte mich überzeugen. Die 5 Täubinnen waren ausgeglichen und könnten

in der Strukturgröße gegenüber den Gelbgemönchten noch zulegen, Bei den 8 Täubern

stach der Jungtäuber von R. Klein heraus. Eine ideale Farbverteilung mit prima fester

Struktur war sein Eigen.

 

Die 16 Gelbfahlen konnten nicht nur in der Farbe gefallen, sondern auch durch ihren feinen

Strukturaufbau. Die 3 Jung- und die 5 Alttäubinnen zeigten einen zarten Körper, einen feinen

Rosensitz und gefielen im Typ. lm Hutaufbau konnten sie noch voller und in der Mähne zum

Teil noch geordneter sein. Der herausgestellte Jungtäuber von W. Reischel überzeugte in

den geforderten Rassemerkmalen.

 

14 rotfahle Perückentauben mit ansprechender Struktur und Farbspiel. Einige der 2 Jung-

und 3 Alttäubinnen konnten in der Struktur geschlossener sein. Die Siegertäubin dieser

Klasse, eine feine Alttäubin aus der Zucht von W. Reischl, überzeugte in Strukturaufbau und

Standsicherheit. Die 2 Jung- und 7 Alttäuber zeigten eine feine Halslänge mit zum Teil prima

Kettenverlauf und voller Mähne.

 

Als größte Kollektion dieser Schau waren 43 weiße Perückentauben in den Laufkäfigen zu

bewundern. Erfreulich zu sehen war, dass der Klassensieger dieses Farbenschlages von

J. Waldenmeier bei den 6 Jungtäubinnen zu finden war. Sie überzeugte nicht nur durch

Eleganz, sondern besonders durch ihre große und feste Struktur. Bei den 12 Alttäubinnen

konnte man Tiere sehen, die sich konstant in Körperspannung präsentierten und zum Teil

eine überragende Federfestigkeit hatten. Einigen Tiere könnten mehr Sichtfreiheit haben. Die

12 Jungtäuber zeigten zum Teil überragende Halslänge und prima Strukturfederlänge.

Jedoch könnten sie zum Teil noch voller in der Mähne sein. Tiere mit ansprechenden Figuren

und großer Struktur fand man bei den 13 Alttäubern. Jedoch sah man hier auch Tiere, denen

es an Federqualität und Standsicherheit fehlte.

lch möchte zum Schluss noch einmal darauf hinweisen, dass dies kein Bericht als Zuchtwart

oder als Sonderrichter darstellt, sondern dass ich hier aus meiner Sicht als neuer, noch

unerfahrener Züchter berichte.

 

lch kann nur sagen, dass diese Veranstaltung sehr harmonisch verlief und dass unser

Ausrichter, der Verein aus Maihingen, uns bestens betreute und verköstigte. Am späten

Abend hatte jeder die Möglichkeit den Champion aus den herausgestellten Tieren jedes

Farbenschlages zu wählen. Die 5 Tiere mit den meisten Stimmen bekamen vom

Sonderverein entweder ein Band oder einen Perückenteller. Mit weitem Abstand gewann der

rotgetigerte Jungtäuber von R. Klein. Es folgten ein gelbgemönchter Jungtäuber von

J. Waldenmaier, ein rotgemönchter Alttäuber von F. Kalverkamp, eine junge

schwarzgemönchte Täubin aus der Zucht der Zuchtgemeinschaft Weidmann und eine junge

weiße Täubin von J. Waldenmaier. Allen Siegern möchte ich an dieser Stelle gratulieren.

 

lch würde mich freuen, wenn wir wieder einmal solch eine Schau durchführen würden, damit

die neuen und noch unerfahrenen Züchter bei der Bewertung dabei sein können und sehen

auf welche Kriterien die Sonderrichter des SV achten.

 

lch wünsche Allen eine gute und erfolgreiche Zucht und freue mich auf ein Wiedersehen auf

der Sommertagung bei Familie Wanke oder auf einer unseren Schauen 2017/18.

 

Rolf Weidmann

2. Vorsitzender

 

 


65. VDT-Schau in Erfurt beendet

Am vergangenen Wochenende (25.11.-27.11.) wurde die 65. VDT Schau in Erfurt durchgeführt. Die Perückentauben wurden durch unsere Sonderrichterin Marina Körber bewertet.

Von den 34 gemeldeten Tieren fanden 28 Perückentauben ihren Weg in die Erfurter Messehallen.

Wieder einmal konnte der SV seinen hohen Zuchtstand beweisen. So konnten 2x die Note "V" und 5x ein "HV" auf die Tiere vergeben werden.

 

Herzlichen Glückwunsch an alle erfolgreichen Ausstellern.

 

Eine besondere Ehrung erhielt auch unser 1. Vorsitzender Werner Reischl. Er wurde auf der Jahreshauptversammlung des VDT zum Ehrenmeiser des VDT ernannt.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser Auszeichnung.

 

1,0 alt, HV96, Fritz Kalverkamp

 

1,0 jung, V97, Dieter Bernges

 

Der VDT Vorsitzende G. Ziaja gratuliert Werner Reischl.

 


+++Absage der Hauptsonderschau in Schopfloch+++

Leider macht die Vogelgrippe auch vor unserer Hauptsonderschau in Schopfloch nicht halt.

Folgende Mitteilung der Schopflocher Ausstellungsleitung erreichte am 24.11. den Vorstand:

 

Hallo,

leider wurde uns heute vom Landratsamt Ansbach die HSS der Perückentauben am 14.+15.01.2017 in Schopfloch abgesagt. Wenn ihr wieder einmal einen Ausrichter braucht, würden wir uns freuen wenn ihr an uns denkt
Bitte veröffentlichen Sie dies auf Ihrer Internetseite.

Mit freundlichem Züchtergruß
Jürgen Reuter

 


 

Bericht zur Sommertagung 2016 in Sprendlingen

 

Vom 05.-07. August waren wir zu Gast bei den Züchterfamilien Weidmann und Körber in St. Johann in Rheinhessen. Vorweg, wer nicht anwesend war, hat wirklich etwas versäumt! Am Freitagnachmittag trudelten die Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet so langsam ein. Herzlich wurden wir im Weingut Weidmann empfangen. Nachdem wir unser Hotel im nahen Sprendlingen bezogen hatten, wurden wir mit einem Planwagen abgeholt und nach St. Johann gefahren. Dort erwartete uns ein sehr reichliches Abendbuffet mit regionalem Wein den wir verkosten durften. Es ist immer wieder schön, wenn man sich in entspannter Weise, nach längerer Zeit sich wieder sehen und austauschen kann. Zu schnell verging die Zeit und wir konnten wieder mit dem Planwagen zum Tagungshotel zurückkehren.

 

Samstagvormittag hielten wir unsere Jahreshauptversammlung im Tagungshotel ab. Im Protokoll ist dies korrekt festgehalten. Schön, dass sich wieder drei Zuchtfreunde bereit erklärten Vorstandsposten zu übernehmen. Auch waren unsere zwei neuen Mitglieder Heiko Göbel und Benjamin Angele anwesend.

  Unsere Frauen unternahmen in dieser Zeit eine Planwagenfahrt durch die Rheinhessischen Weinberge. Dabei wurden sie kulinarisch hervorragend versorgt. Zum Mittagstisch wurden wir von den Gastgebern ins Weingut eingeladen. Es war wie im Schlaraffenland was uns alles angeboten wurde. Bei herrlichem Sommerwetter konnten wir im Garten das Mittagsmahl genießen. Zuchtwart Dieter Berges besprach am Nachmittag die mitgebrachten Tauben in gekonnter Manier. Wir freuten uns über den Züchterbesuch von Dusan Stojimirov, Bernd Hartmann und Walter Jährling die zur Tierbesprechung gekommen sind und Interesse an unseren Perückentauben zeigten. Dieter sprach ganz klar unser Zuchtziel an und besprach anhand von den gezeigten Perückentauben die Feinheiten aber auch die Fehler die auftreten. Zur Kaffeetafel überraschte uns der Gastgeber mit einer Torte mit Perückentaubenbild die er anlässlich dieser Sommertagung bei einem Konditor backen ließ.

 

Den Abschluss dieses herrlichen Tages bildete der Züchterabend in Sprendlingen. Hier konnte ich mich als Vorsitzender bei den gastgebenden Familien im Namen aller Teilnehmer sehr herzlich bedanken. Mit der silbernen Ehrennadel wurde Zuchtfreund Jost Smedts auszeichnen.

Ich darf mich nochmals bei den Gastfamilien Weidmann und Körber für die herzliche Gastfreundschaft und die Organisation dieser Sommertagung bedanken. Wir kommen gerne wieder nach Rheinhessen.

 

Werner Reischl

1. Vorsitzender

 


Sommertagung in St. Johann beendet

Vom 05.08. bis 07.08.2016 trafen sich die Züchter unserers SV bei den Zuchtgemeinschaften Körber & Weidmann zur diejährigen Sommertagung.

Neben einigen Veränderungen im Vorstand (näheres unter Vorstand) wurde in der JHV auch eine Änderung des Rassetaubenstandards für die Perückentaube beschlossen.

 

Impressionen der Sommertagung sind in der Galerie zu finden.

Ein ausführlicher Bericht folgt in Kürze.

 

 


 

Frist der Vorreservierung endet:

Bitte beachten: Am 30.06. endet die Vorreservierungsfrist der Hotelzimmer für unsere diesjährige Sommertagung in St. Johann / Rheinhessen.

Bitte die Unterkunft  unter dem Stichwort „Taubentagung“ beim Aparthotel Sprendlingen, Bahnhofstr. 39, 55576 Sprendlingen, 06701/93010, info@aparthotel-sprendlingen.de, buchen.

Bei späteren Anfragen kann nicht mehr für freie Zimmer garantiert werden.

 

 


 

Einladung zur Sommertagung

 Unsere Sommertagung findet vom 05.-07.08.16 in 55578 St. Johann bei den Zuchtgemeinschaften Marina & Jochen Körber sowie Heike & Rolf Weidmann statt.

 

Zimmer sind im Aparthotel Sprendlingen, 2km vom Tagungsort entfernt, vorreserviert. Die Zimmerpreise liegen für das Doppelzimmer bei 89€ und für das Einzelzimmer bei 62€ (jeweils pro Nacht inkl. Frühstück).

 

Bitte die Unterkunft bis 30.06.16 unter dem Stichwort „Taubentagung“ beim Aparthotel Sprendlingen, Bahnhofstr. 39, 55576 Sprendlingen, 06701/93010, info@aparthotel-sprendlingen.de, buchen.

Am Freitagabend startet die Sommertagung mit einem gemütlichen Beisammensein bei den Familien Körber / Weidmann.

 

Der Samstagvormittag beginnt mit der JHV des SV. Nach einem gemeinsamen Mittagessen erfolgt die Tierbesprechung im Hof der ZGM Körber /Weidmann. Anschließend gemeinsames Beisammensein mit Kaffee und Kuchen. Den Abschluss der Sommertagung bildet der gemeinsame Züchterabend im Restaurant Schäferstübchen, Sprendlingen.

 

Auf die begleitenden Damen wartet während der JHV ein Interessantes Rahmenprogramm.

Alle Mitglieder und Interessierten sind recht herzlich eingeladen.
 

Weitere Infos finden sich im Programm

 

 


 

Gelungener Abschluss des Jubiläumsjahrs 2015

Vom 18. bis 20. Dezember 2015 fand das Jubiläumsjahr des SV der Perückentaubenzüchter seinen würdigen Abschluss.

Mit der HSS, die der 97. Nationalen Bundessiegerschau in Dortmund angeschlossen war, und der Vergabe der Goldenen Taube bot sich eine hervorragende Plattform unsere tollen Tauben zu präsentieren.

Bereits am Donnerstag, nach der Arbeit der Preisrichter, begannen die Zuchtfreunde des Vereins mit dem Aufbau der Präsentation. Dabei wurden neben ausgestellten und bewerteten Tieren auch Perückentauben paarweise in Schaukäfige.

 

In der Hauptsonderschau präsentierten 11 Austeller ihre 124 Perückentauben in den 12 Farbenschlägen sowie einer angeschlossenen AOC Klasse.

Der hohe Zuchtstand zeigte sich auch in den Wertungsergebnissen der PR Wolfgang und Willi Otermanns. So konnten die Preisrichter 4 Mal die Höchstnote und 11 Mal ein hv 96 vergeben.

 

Erringer der Goldenen Taube wurde Zuchtfreund Dieter Bernges. Herzlichen Glückwunsch für diese Auszeichnung.

 

Während der kompletten Schau war der Stand Anlaufpunkt für viele Interessierte und so konnte in gemütlicher Runde so manche Frage zu den Perückentauben beantwortet werden.

 

Fritz Kalverkamp beim Aufbau des Standes

 

 

Der fertige Auftritt des SV

 

 

Sonderetikett anlässlich der Goldenen Taube und des Vereinsjubiläums

 

 

Harald Köhnemann mit den fleißigen Zuchtfreunden des SV

 

 

Auch der BDRG Vorstand informiert sich über unsere Perückentauben

 

 

Besuch aus USA: NPA Secretary Lenny Meffert mit unserer

Sonderrichterin Marina Körber

 

 

Harald Köhnemann und Werner Reischl gratulieren Dieter

Bernges zum Gewinn der Goldenen Taube


Erfolgreiche Züchter des SV bei der VDT-Schau in Leipzig

Vom 4.-6. Dezember traf sich die Züchterschaft auf der VDT-Schau in Leipzig. Mit dabei waren auch einige Züchter des SVDP um ihre Perückentauben zu präsentieren.

Zwei Züchter konnten diesmal besonderes hervorstechen. So fielen drei Titel "Deutscher Meister" auf unsere Perückentauben.

 

Deutscher Meister wurden:

Fritz Kalverkamp mit einfarbig weiss

Fritz Kalverkamp mit gelb

ZGM Marina und Jochen Körber mit rot

 

Zusätzlich wurde ein 1,0j mit V97 VDT-Band der ZGM Körber als Championsanwärter ausgewählt.

Die Grand Jury gab jedoch einer 1,0a rotfahl-schildigen Lockentaube den Vorzug.

 

Herzlichen Glückwunsch allen Erringern.

 

 

V97 EB 1,0j der ZGM Körber


Eurpoachampions aus dem SV der Deutschen Perückentaubenzüchter

Bei der derzeitig laufenden Europaschau in Metz konnten auch 2 Zuchtfreunde aus dem SV den Titel des Europachampion erringen.

Fritz Kalverkamp mit weißen Perückentauben und die Zuchtgemeinschaft Heike und Rolf Weidmann mit schwarzen Perückentauben konnten in ihren Farbenschlägen das beste Tier präsentieren.

 

Herzlichen Glückwunsch! 


 

Großschauen stehen vor der Tür

Nur noch wenige Tage und dann können unsere Mitglieder des Sondervereins ihre Zuchterfolge auf der VDT Schau in Leipzig (4.-6.12.) und der auf der Hauptsonderschau zur BDRG Schau in Dortmund (18.-20.12.) präsentieren. Besonderer Höhepunkt der Schau in Dortmund soll dabei der Auftritt des SV mit einem eigenen Stand und  die Vergabe der "Goldenen Taube" werden.

Während für Leizpig leider kein Sonderrichter zur Verfügung steht, wird in Dortmund unser Sonderrichter und Zuchtfreund Wolfgang Müller die Bewertung der Tiere vornehmen. Ob unsere neu ernannte Sonderrichterin Marina Körber zum Einsatz kommen wird ist derzeit noch nicht bekannt.

Leider konnten die Meldezahlen für die beiden Schauen mit 56 Perückentauben für Leipzig und 124 Tieren für Dortmund nicht an die tollen Meldezahlen der diesjährigen Jubiläumshauptsonderschau in Schopfloch anknüpfen.

 


Sommertagung im Zeichen des Jubiläums

 Vom 21.08. bis 23.08. traf sich der SV der Deutschen Perückentaubenzüchter zu seiner Sommertagung in Mindelheim beim 1. Vorsitzenden Werner Reischl. Dabei ging es nicht nur um Züchtergespräche und ein Wiedersehen unter Zuchtfreunden abseits der Ausstellungshallen. Es sollte auch das 50-jährige Jubiläum des Vereins in einem würdigen Rahmen gefeiert werde.

 

Bereits am Freitag reisten zahlreiche Teilnehmer in das traditionsreiche Hotel Alte Post in Mindelheim an. So konnten die Zuchtfreunde sich bereits am Nachmittag über die neuste Ergebnisse der Zucht und Neuigkeiten außerhalb der Perückentauben austauschen.
Höhepunkt des Freitags war sicherlich das gemeinsame Abendessen und der anschließende Bildvortrag von Werner Reischl. Anhand digitalisierter Dias ließ man alte Zeiten des SV wieder aufleben und gedachte so manchen bereits verstorbenen Zuchtfreunden. In gemütlicher Runde fand der erste Tag der Sommertagung seinen Ausklang.

 

Gestärkt durch ein reichhaltiges Frühstück begann für die  Vereinsmitglieder der Samstag mit der Jahreshauptversammlung. Während die mitgereisten Partnerinnen Mindelheim bei einer Rundfahrt mit dem Oldtimer kennenlernten wurde bei der JHV eifrig über die weiteren Ereignisse im Verein entschieden. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden wurde die Tagesordnung abgearbeitet. In einer kurzen Rückschau ließ er das vergangene Jahr Revue passieren. Bei den Wahlen wurden der Schriftführer Bernd Wanke und der Pressewart Jochen Körber einstimmig durch die Mitglieder wiedergewählt. Ebenfalls einstimmig ernannten die Mitglieder Marina Körber zum neuen Sonderrichter des SV. Die weiteren Schauen und Sonderschauen wurden durch den Vorstand vorgestellt. Detailliert besprachen alle die Präsentation des Sondervereins auf der Hauptsonderschau anlässlich der Nationalen Rassegeflügelschau 2015 in Dortmund. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums wird dort die Goldene Taube auf die Perückentaube vergeben.

Ferner wurde die Mitgliedschaft des SV im Förderverein des Nürnberger Taubenmuseums einstimmig beschlossen. Nach dem Bericht des Kassierers Wolfgang Müller und dem anschließenden Bericht der Kassenprüfer wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

 

Nach dem Ende der Jahreshauptversammlung holte die Teilnehmer ein Reisebus ab um den Nachmittag in gemütlicher Atmosphäre im Garten der Familie Reischl zu verbringen. Erste Station der Tour war ein kurzer Zwischenstopp bei Eugen Frey. Bei unserem Ehrenvorsitzenden und Urgestein der Perückentaubenzucht war ein schneller Blick auf die Zuchtanlage möglich. Bei Werner Reischl angekommen servierte die ganze Familie Reischl den Zuchtfreunden ein leckeres Mittagessen.

Bei strahlendem Sonnenschein versammelten sich die Zuchtfreunde nach dem Mittagessen um die bereitstehenden Schaukäfige herum, um mit der Tierbesprechung zu beginnen. Unter Führung des erfahrenen Zuchtwartes Dieter Bernges wurden so die Vorzüge und Wünsche der mitgebrachten Perückentauben besprochen. Nach einer Stärkung mit Kaffee und vorzüglichen selbstgebackenen Kuchen ging es für die Teilnehmer zurück ins Hotel.

 

Als Krönung der Sommertagung wurde der gemütliche Züchterabend am Samstagabend genutzt. Nach Grußworten des VDT durch Marina Körber und den Vorsitzenden des Bezirksverbandes Schwaben Anton Kollmann hielt der 1. Vorsitzende Werner Reischl seine Festrede mit einer ausführlichen Chronik der vergangenen 50 Jahre des Sondervereins.

Im Anschluss wurden die verdienten Mitglieder des Vereins geehrt. Neben Eugen Frey und Jürgen Waldenmaier als Gründungsmitglieder wurden folgende Mitglieder mit der Silbernen bzw. Goldenen Ehrennadel des Sondervereins geehrt.

 

Eine silberne Ehrennadel erhielten: Laszlo Borbola, Manfred Hölzel, Wolfgang Müller und Edgar Traub.

Mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet wurden Horst Runge, Rudi Starzengruber jun. und Bernd Wanke.

 

Danach ging der Züchterabend in den gemütlichen Teil über, wo bei so manchem Glas Bier und Wein ausführlich über unsere Perückentauben und das Hobby der Taubenzucht gesprochen wurde.

Am Sonntag traten die Teilnehmer nach dem Frühstück die teils weite Heimreise an.

 

Insgesamt lässt sich sagen, dass Werner Reischl eine tolle und dem Jubiläum würdige Sommertagung organisiert hat. Vielen Dank an dieser Stelle nachmals dafür.

 

Jochen Körber

Pressewart SVDP

  


Sommertagung beendet

 

Vom 21.08. bis 23.08. fand die Sommertagung unseres SV bei unserem 1. Vorsitzenden Werner Reischel in Mindelheim statt.

Hier einige erste Eindrücke:

 

Erste Züchtergespräche am Freitagnachmittag

Erste Züchtergespräche am Freitagnachmittag

 

 

Schlagbesichtigung bei unserem Ehrenvorsitzenden Eugen Frey

 

 

 

Bernd Wanke dankt dem Ehepaar Reischl für die Ausrichtung der Sommertagung

 

 

Entspannte Atmosphäre bei der Tierbesprechung am Samstag

 

Eine der zahlreichen Ehrungen des Züchterabends

 

Ein ausführlicher Bericht folgt in Kürze.

 


Perückentauben zu Gast bei der Vereinigung Südwestdeutscher Rassetaubenzüchter (VSR)

 

Am 19.06.2015 wurden unsere Perückentauben in der Versammlung der VSR durch eine anschauliche Tierbesprechung von unserem Vereinsmitglied Fritz Kalverkamp präsentiert.

Zahlreiche Zuchtfreunde der VSR hatten so die Gelegenheit die Tiere aus nächster Nähe zu betrachten und sich mit den Rassemerkmalen vertraut zu machen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 Zeitungsartikel der Fränkischen Landeszeitung

Der Schriftführer des Rassegeflügelzuchtverein Schopfloch Herr Thomas Reuter hat freundlicherweise den

Zeitungsberich der Frankischen Landeszeitung vom 22. Januar 2015 zur Verfügung gestellt.

Vielen Dank an dieser Stelle für die Unterstützung.

 

 

 


Doppeljubiläum in Schopfloch

Anlässlich des 50. Jubiläums des Sondervereins trafen sich die Perückentaubenzüchter auf ihrer Jubiläumshauptsonderschau in der Wörnitzgrundhalle des GSV Schopfloch am 17. Und 18.01.2015. Daneben war der Ausstellung die Sonderschau 20 Jahre Sächsische Farbentauben Gruppe Süd angeschlossen.

 

Wie in den letzten Jahren bot der GZV Schopfloch unter der Ausstellungsleitung von Jürgen Reuter, Reinhold Treu und Michael Ott eine perfekte Kulisse für diese Schau. Dafür nochmals herzlichen Dank.

Unter hervorragenden Bedingungen präsentierten 17 Austeller ihre 290 Perückentauben in den 12 Farbenschlägen sowie einer angeschlossenen AOC Klasse.

Der hohe Zuchtstand zeigte sich auch in den Wertungsergebnissen der PR Werner Reischl, Wolfgang Müller, Manfred Grein, Jürgen Waldenmaier und Marina Körber. So konnten die Preisrichter 25 Mal die Höchstnote und damit eines der begehrten Jubiläumsbänder vergeben. Bemerkenswert ist dabei die hohe Anzahl gestifteter Bänder. So entschlossen sich zahlreiche Züchter, bereits auf der Sommertagung 2014, spontan zur Stiftung weiterer Bänder, sodass mit den 13 Jubiläumsbändern des SV insgesamt 28-mal das Jubiläumsband zu vergeben war.

Bei der Abstimmung zum besten Tier der Schau hat sich am Sonntag der 1,0 jung almond von Bernd Wanke mit 20 Punkten gegen den 1,0 jung gelb gemöncht von Jürgen Waldenmaier mit 17 Punkten durchgesetzt. Auf den dritten Platz kam der 1,0 alt schwarz getigert von Dieter Bernges mit 6 Punkten.

 

Eine besondere Erinnerung an das 50jährige Vereinsjubiläum stiftet der SV seinen Mitgliedern. So wurde jedem ausstellenden Mitglied auf dem Züchterabend eine handbemalte Taubenfeder von Benedikt Stemmler überreicht. Mit dem Ehrenvorsitzenden Eugen Frey und Ehrenmitglied Jürgen Waldenmaier konnten auch zwei Gründungsmitglieder des Sondervereins begrüßt werden.

Neben den deutschen Mitgliedern des SV besuchten auch zahlreiche Zuchtfreunde aus dem Ausland die Jubiläumshauptsonderschau. So konnte der 1. Vorsitzende Werner Reichl neben Gästen aus Griechenland, Großbritannien, Bulgarien, Kroatien, und den Niederlanden auch eine Delegation der französischen Perückenszene begrüßen.

 


 

Jubiläumshauptsonderschau 50 Jahre SVDP beendet

 

Erste Impressionen und der Katalog der Jubiläumshauptsonderschau sind online.

  

Katalog der Jubiläumshauptsonderschau 50 Jahre Sonderverein der Deutschen Perückentaubenzüchter

mit angeschlossener Sonderschau 20 Jahre Sächsische Farbentauben Gruppe Süd:

Download

  

Die Bilder sind unter "Galerie" im Unterpunkt Schopfloch 2015 zu finden.

 

 


Hauptsonderschau und Jubiläumsschau SVDP in Schopfloch

 

In wenigen Tagen startet die Hauptsonderschau und Jubiläumsschau des SVDP in Schopfloch.  Es wurden 290 Perückentauben gemeldet.

Ausgerichtet wird die Schau vom GZV Schopfloch in der Wörnitzgrundhalle (Buchhof 11, 91626 Schopfloch)

 

 


 

Meldepapiere & Austellungsordnung zur Jubiläumsschau in Schopfloch online

 

 

Meldepapiere:
Download

 

 

Ausstellungsordnung
Download

 


 

Sommertagung in Gerstetten beendet

Ein schöne und informative Sommertagung mit vielen Züchtergesprächen ging am 10.08.2014 zu Ende.

 

 

 

 

 

Weitere Fotos der Sommertagung in unserer Galerie unter dem Menüpunkt "Sommertagung 2014".

 


 

Europachampions 2013

Vom 10.-12.01.2014 trafen sich in St.-Avold / Frankreich Zuchtfreunde aus ganz Europa um unter ihren 688 gemeldeten Tieren die Europachampions zu küren.

 

Folgende Züchter des SVDP konnten mit ihren Tieren den Titel "Europachampion" erringen. Herzlichen Glückwunsch!

 

Dieter Bernges 1,0 jung weiss
   
Dieter Bernges 1,0 alt rotfahl gemöncht
   
Dieter Bernges 1,0 jung schwarz getigert
   
Dieter Bernges 1,0 jung schwarz gemöncht
   
Bernd Wanke

0,1 jung schwarz gemöncht

 

Sonderverein Deutscher Perückentaubenzüchter e.V | webmaster@svdp.de